Youtube: Wie viel Werbung ist ok?

Youtube: Wie viel Werbung ist ok?



Von Stefan B.

Twitter: My_Consigliere 

Instagram: My_Consigliere

WERBUNG


Einführung:


Die Diskussion wie viele Werbungen man auf Youtube schalten "darf" besteht seit Youtube eingeführt hat das man bei Videos die länger als 10 Minuten sind frei bestimmen kann wann im Video Werbungen kommen und so auch wie viele Werbungen im Video kommen
(Immer unter dem Vorbehalt das aktuell passende Werbung verfügbar ist) 

 

Dazu ein alter Beitrag von mir:

Das vermeintliche Problem:

Das "Problem" ist das diese Möglichkeit meistens "ausgenutzt" wird und Inhalte die eigentlich unter 10 Minuten sind auf  10 Minuten Plus gestreckt werden. So werden im Video mehrere Werbungen geschalten und nicht nur die eine am Anfang. 


Ist das schlimm?

Wenn man das ganze unternehmerisch betrachtet ist das nicht schlimm, sondern logisch. Ich selber versuche auch immer Inhalte zu erstellen die 10 Minuten Plus gehen und wenn ein Video unter 10 Minuten ist, dann wird versucht noch etwas mit rein zu nehmen damit dies die 10 Minuten Plus Marke erreicht.  Aber aus Sicht der Zuschauer ist das ganze verständlicherweise unangenehm.


Das eigentliche Problem

Meiner Meinung nach liegt das eigentliche Problem daran das wir es durch das TV gewöhnt sind Inhalte am Stück zu konsumieren oder zumindest  das die Werbeblöcke nur alle 10 bis 20 Minuten kommen.  Denn wenn wir das ganze wieder mit dem TV vergleichen sehen wir bei gleich langen Inhalten eine Vielzahl mehr an Werbungen. Da diese aber nicht "angekündigt" kommen, wie bei den Youtube Videos bei denen man Gelb markiert sieht wann im Video die Werbung beginnt, nehmen wir das ganze vorher nicht als unangenehm wahr. Trotzdem regen wir uns immer kurz auf wenn immer an den spannenden Stellen die Werbung beginnt. 



Youtube vs TV

Vergleichen wir das ganze aber einmal wird schnell auffallen das wir hier einem Irrglauben unterliegen. Selbst wenn in einem 12 Minuten Video, 6 mal Werbung geschalten wird plus die Werbung am Beginn und Ende des Videos sind dies zwar 8 mögliche Werbeanzeigen, aber diese sind in der Regel meistens nach 5 Sekunden überspringbar, des weiteren entwickeln sich Onlinewerbungen dazu immer kürzer zu werden. Selbst wenn man so 8 ganze Werbungen zu je ganzen 30 Sekunden ansieht, also 8 X 30 Sekunden = 240 Sekunden oder auch 4 Minuten ist dies noch unter der Werbezeit die man vergleichbar im TV gesehen hätte . 

Und jetzt mal Hand aufs Herz, die meisten Werbungen werden nach 5 Sekunden übersprungen. Der Grund unserer negativen Emotionen wird also eher sein, wie bereits erwähnt, dass wir unterbrochen werden und bereits sehen wann die Unterbrechung kommt.

Youtube vs Youtube

Aber auch Inhaber Youtubs sehen wir eine unterschiedliche Wertung und Wahrnehmung. Werden nur Videos produziert die 3 Minuten bis 4 Minuten gehen regt sich kein Mensch auf, aber wenn bei einem längeren Video alle 3 Minuten bis 4 Minuten eine Werbung kommt, also genau die selben zeitlichen Abstände zwischen Inhalt und Werbung ist das Geschrei groß und man muss sich als Inhalteersteller wieder rechtfertigen. 



Meine Lösungsvorschläge:

Möglichkeiten diese Problematik zu lösen ist meiner Meinung nach:

  1. Youtube gibt einem die Möglichkeit mehrere Werbungen vor den Videos zu schalten, so wird der Zuschauer nicht mehr im Video unterbrochen
  2. Youtube bzw. Google blocken endlich jeden Nutzer der AdBlock benutzt. So ist man als Inhalteersteller auch nicht mehr darauf angewiesen eine Vielzahl an Werbungen im Video zu schalten um den AdBlock auszugleichen.  Dies kann aber auch dazu führen das die Werbungen nicht abnehmen und sich die Einnahmen deutlich erhöhen.  

Aber das alles sind nur meine Gedanken, was halten Sie davon ?

 

WERBUNG