Wer braucht ein Geschäftskonto?

Wer braucht ein Geschäftskonto?

Wer braucht ein Geschäftskonto? Wie ist das ganze bei Kleinunternehmern? Gibt es eine Pflicht für ein Geschäftskonto durch das Finanzamt? Kann man sein Privatkonto als Geschäftskonto nutzen? Das erfahren sie in diesem Beitrag.


WERBUNG


Wer braucht ein Geschäftskonto?

Viele Selbständige stellen sich die Frage ob Sie eigentlich ein (meist teures) Geschäftskonto brauchen. Ein normales Einzelunternehmen braucht kein Geschäftskonto. Jeder Einzelunternehmer, also auch Kleinunternehmer, kann alle Einnahmen und Ausgaben ohne Problem über sein privates Girokonto laufen lassen.

Bei einer Personengesellschaft oder einer Kapitalgesellschaft hingegen gibt es an sich auch keine Pflicht für ein Geschäftskonto, aber da diese für eine unternehmerische Tätigkeit gegründeten Gesellschaften kein bisheriges Konto haben, eröffnen diese Gesellschaften ein neues Konto. Die Konten für Gesellschaften nennen die Banken Geschäftskonto.  

Geschäftskonto pflicht Finanzamt

Das Finanzamt interessiert sich nicht dafür ob sie ein Geschäftskonto oder ein privates Konto nutzen. Es gibt auch wie oben beschrieben keine Pflicht für ein Geschäftskonto. Das einzige das das Finanzamt interessiert ist ob alle Einnahmen und Ausgaben ordnungsgemäß in der Buchhaltung verbucht wurden.

Privatkonto als Geschäftskonto nutzen?

Ob Sie ihr Privatkonto als Geschäftskonto nutzen können kommt drauf an wie ihre Kontobedingungen bei ihrer Bank sind. Von staatlicher Stelle gibt es hier aber keine Regelungen.

Wann sollte man ein Geschäftskonto nutzen?

Neben Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften die ein Konto auf den Gesellschaftsnamen brauchen gibt es für Einzelunternehmen nur drei Gründe für ein separates Geschäftskonto:

  • Für ihre Kontonutzung gibt es keine Privatkonten.
    (Viele Einnahmen/Ausgaben oder Bargeldeinzahlungen)
  • Übersichtlichkeit. So haben Sie schnell auf einem Konto alle Einnahmen und Ausgaben im Überblick.
  • Datenschutz: Ihr angestellter oder beauftragter Buchhalter soll nur die geschäftlichen Geldbewegungen sehen. Das Finanzamt würde im Falle einer Betriebsprüfung so oder so alle Konten ansehen.

WERBUNG